Home » Uber Den Spannungszustand Und Die Festigkeit Von Kehlnahten: Uber Die Wirkung Von Blasen Und Kerben Von Autogen Und Elektrisch Geschweissten Nahten by Ernst Hohn
Uber Den Spannungszustand Und Die Festigkeit Von Kehlnahten: Uber Die Wirkung Von Blasen Und Kerben Von Autogen Und Elektrisch Geschweissten Nahten Ernst Hohn

Uber Den Spannungszustand Und Die Festigkeit Von Kehlnahten: Uber Die Wirkung Von Blasen Und Kerben Von Autogen Und Elektrisch Geschweissten Nahten

Ernst Hohn

Published January 1st 1931
ISBN : 9783663031093
Paperback
49 pages
Enter answer

 About the Book 

Durch die elektrische, zum reil auch autogene Schweissung gelingt es, Kehlnahte zu schweissen und dadurch Verbindungen herzustellen- die an Einfacheit die genieteten ubertreffen. Dio Beurteilung der Festigkeit solcher Verbindungen setzt die KenntnisMoreDurch die elektrische, zum reil auch autogene Schweissung gelingt es, Kehlnahte zu schweissen und dadurch Verbindungen herzustellen- die an Einfacheit die genieteten ubertreffen. Dio Beurteilung der Festigkeit solcher Verbindungen setzt die Kenntnis des Spannungs zustandes geschweisster Kehlnahte voraus. Es fehlt in der Literatur nicht an Vorschlagen zur Berechnung solcher Nahte auf Festigkeit, alles bisherige ist aber nicht sehr tiefschurfend. Kehlnaht ist der zusammenfassende Begriff fur Stirn- und Flankennaht. Der Verfasser hat schon bei seinen ersten Unter su0hungen auf den verwickelten Spannungszustand derselben hin gewiesen.1) Bei den Flankennahten mussen wir zwei Falle unterscheiden. 1. Die Bleche (Knotenbleehe, Stehbleche usw.), an welche die Flacheisen angeschweisst sind: !lind durch Fugen getrennt, durch die Flacheisen werden die Fugen uberbruckt. 2. Die Bleche sind voll wandig und die Flacheisen bilden Verstarkungen. Zu dieser Gruppe gehoren die Sicherheitslaschen fur geschweisste Nahte. Wir unter suchen vorerst den Spannungszustand der Flankennahte. 2. Spannungszustand der Flankennahte hinsichtlich der Langsrichtung. a) Die Flacheisen uberbrucken eine Trennfuge. In .Abb.l (S. 5) ist die linke Halfte der Verbindung veranschaulicht. Der Stab S ist belastet, innerhalb der Laschenverbindung sind die Spannungen a der Stabteile und CTL der Laschenteile wegen des 5 Ueberganges von Kraftlinien von den einen an die anderen ver anderlich. Im Stab fallen die Spannungen von CTs max bis zum Wert 0 bei der Trennfuge, in den Laschen findet umgekehrt ein Anstieg von 0 auf CTL max statt (Abb. 2). Der Einfachheit halber wird grad liniger Spannungsverlauf vorausges